sayTEC sayTRUST Access

Sichere Kommunikation für Daten, Anwendungen und abgesicherte Arbeitsumgebunden!

Die sayTRUST Access Lösung besteht aus einem Access-Server und einer Client-Komponente, typischerweise in Form eines USB-Sticks, aber auch einer SD-Karte oder einer App. Der Access-Server kann als echte oder virtuelle Appliance betrieben werden.

Nach Einstecken des USB-Access-Clients erfolgt zunächst die persönliche Identifikation, z.B. biometrisch mittels Fingerabdruck direkt am USB-Client oder durch Eingabe einer PIN oder eines Passworts im Falle einer SD-Karte oder App.

Nach erfolgreicher Identifikation kann der USB-Client entschlüsselt werden. Anschließend startet das sayTRUST Menü, das dem Anwender verschiedene Optionen zum Aufbau einer verschlüsselten Verbindung und zum Start von auf dem USB-Client enthaltenen Anwendungen anbietet. Beispielsweise kann auf dem USB-Stick ein Citrix-Client hinterlegt werden.

Benutzer- und netzwerkspezifische Informationen werden im Arbeitsspeicher erstellt und verwaltet. Nach Beendigung der Kommunikation werden diese gelöscht, es verbleiben keine Daten auf dem PC.